Kreuzflug-Premiere: Mit dem Privatjet Albert Ballin durch Osteuropa

0

hapag_lloyd_kreuzflug_sitz_wein_650x350_web

Die Kreuzflugpremiere des Privatjets Albert Ballin 2 von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten führt Mitte Mai 2014 erstmalig zu den osteuropäischen Großstädten Breslau, Krakau, Lemberg und Kiew. Im exklusiven Rahmen erleben die Gäste auf der siebentägigen Reise insgesamt acht UNESCO Weltkulturerbestätten wie beispielsweise die Friedenskirche in Schlesien, das Salzbergwerk von Wielicka sowie das Höhlenkloster Lawra in Kiew.

Die vier Kulturmetropolen Osteuropas – Breslau, Krakau, Lemberg und Kiew – bieten durch ihre Vielzahl an beeindruckenden Kirchenbauten und architektonischen Meisterwerken eindrucksvolle Kulturerlebnisse mit bedeutendem historischem Hintergrund. Auf dem Programm des Kreuzflugs stehen außerdem die Jahrhundertehalle in Breslau, die Altstadt von Krakau, der wichtigste Wallfahrtsort Polens Kalvarienberg Zebrzydowska, die Altstadt von Lemberg sowie die Sophienkathedrale in Kiew. In Krakau besteht für die Gäste zudem alternativ die Möglichkeit, die Konzentrationslager von Auschwitz zu besuchen, die als Symbol für die Schrecken des Holocausts und bewegende Stätte der Geschichte heute UNESCO-Weltkulturerbe sind.

Begleitet wird der Kreuzflug von zwei Experten – dem Kunsthistoriker Dr. Dr. Volker Gebhardt sowie der studierten Slawistin Marion Kappler – die spannende Vorträge halten und intensive Einblicke in die Reiseregion ermöglichen.

Kreuzflug „Kulturmetropolen Osteuropas“
Der komfortable Privatjet Albert Ballin 2, eine Boeing 737-700, ist mit nur 40 Passagierplätzen ausgestattet. Zu den besonderen Merkmalen einer „Kreuzfahrt über den Wolken“ gehört die außergewöhnliche Routenführung zu Städten und Sehenswürdigkeiten. Dazu bietet ein Kreuzflug exklusive Ausflugsprogramme in kleinen Gruppen und Dinner-Erlebnisse sowie den „Tag nach Wunsch“. Der Rundum-Service beinhaltet zudem die Erledigung aller Einreiseformalitäten, separates VIP-Check-in ohne Wartezeiten, Gourmetcatering sowie Gepäck- und Limousinenservice. Jeder Kreuzflug wird von einem erfahrenen Chefreiseleiter, einem vierköpfigen Serviceteam an Bord des Privatjets, renommierten Experten mit Spezialwissen über das Reisegebiet sowie von einem eigenen Bordarzt begleitet.

Weitere Informationen: www.hl-kreuzfahrten.de/kreuzfluege

Fotos: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!