Eröffnung: Sand River Masai Mara

Elewana Collection eröffnet erstes Zeltcamp im Nationalpark Masai Mara – Kolonialer Luxus inmitten der kenianischen Wildnis

1

hotel_sand_river_masai_mara_interior_1074x483_web

Zwischen Löwen und Geparden Elewana Collection eröffnet erstes Zeltcamp im Nationalpark Masai Mara – Kolonialer Luxus inmitten der kenianischen Wildnis

Die Elewana Collection freut sich über Zuwachs in der kenianischen Serengeti. Das Sand River Masai Mara erweitert das abwechslungsreiche Portfolio der Elewana Collection um ein luxuriöses Zeltcamp und ist das zweite Resort der Gruppe in Kenia. Direkt am Ufer des namensgebenden Sand River und inmitten des Nationalparks an der Grenze zu Tansania gelegen, erinnert es an die Safari Camps aus den 1920er Jahren. Es vermittelt ein Gefühl von „Jenseits von Afrika“ und lässt dabei den Aspekt eines erstklassigen Luxusresorts nicht missen. 16 Zeltunterkünfte mit dunklen Holzmöbeln, gemütlichen Sitzecken sowie warmen Farbtönen erstrecken sich entlang des Flusses. Jedes Zelt verfügt über einen Holzboden, ein Badezimmer mit Wanne und Toilette sowie eine Sonnenterrasse mit gemütlichen Sitzgelegenheiten. Die Masai Mara ist bekannt für ihre beeindruckende Tiervielfalt. So bildet das Camp den perfekten Ausgangspunkt zu spannenden Safaris, bei denen regelmäßig Leoparden, Geparden und Löwen sowie die „Big Five“ auf der Beobachtungsliste stehen. Eine Übernachtung im Sand River Masai Mara ist buchbar inklusive „Full Board“ oder als „Game Package“. „Full Board“ beinhaltet die Übernachtung mit Mahlzeiten, ausgewählten Getränken und Wäscheservice. Bei Buchung des „Game Packages“ freuen sich die Gäste zusätzlich über tägliche Pirschfahrten und den Flugplatztransfer.

„Das Sand River Masai Mara ist ein echtes Aushängeschild für die Elewana Collection. Mit sorgfältig ausgewählten Möbeln, einem außerordentlich hohen Servicestandard und einem Standort, der inmitten der unberührten Wildnis liegt, steht das Sand River Masai Mara für Exklusivität und wird in Kenia sicherlich neue Maßstäbe setzen,“ so Karim S. Wissanji, CEO und Gründer der Elewana Collection. Die 16 Zeltunterkünfte des Camps sind in zwei Teile unterteilt. Jeder Bereich verfügt über sein eigenes Restaurant sowie weitere öffentliche Bereiche wie eine Bibliothek und ein Billard-Zimmer. Der kleinere Teil des Camps besteht aus sechs Zelten, darunter eine Familiensuite, und eignet sich bestens für kleinere Gruppen.


Das Sand River Masai Mara liegt nicht nur in einem Gebiet, in dem überdurchschnittlich viele Wildkatzen zu beobachten sind, sondern auch auf der Route der jährlichen, großen Tierwanderung. Jedes Jahr zwischen September und November ziehen Herden an Gnus, Zebras und Antilopen am Sand River vorbei und bieten ein beeindruckendes Schauspiel. Wer dem Spektakel folgen möchte, der besucht auch die anderen beiden Buschcamps der Elewana Collection in Tansania, die die Tierwanderung ebenfalls passiert. Um Safari mit Badeurlaub zu verbinden, lohnt die Kombination eines Aufenthalts im Sand River Masai Mara mit einem Abstecher an die malerische kenianische Küste. Hier wartet das kleine und exklusive AfroChic Diani Beach auf Erholungssuchende. Mit nur zehn Zimmern und Suiten bietet es Erholung und Ruhe am Traumstrand Diani Beach. Es ist das erste Resort der Elewana Collection in Kenia.

Über Elewana
Das Wort Elewana ist Kisuaheli, bedeutet Harmonie und steht für eine ausgewogene Balance zwischen der Hochachtung vor der afrikanischen Natur und den nachhaltigen touristischen Produkten, die die Elewana Collection ihren Gästen bietet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Tansania und steht für exklusive Safarierlebnisse und erstklassige Strandresorts in Tansania, Kenia und Sansibar. Zu 50 Prozent gehört die Elewana Afrika Ltd zur thailändischen Minor Hotel Group, die auch Dachmarke der Anantara Hotels, Resorts & Spas sowie der AVANI Hotels & Resorts ist.

Weitere Informationen: www.elewanacollection.com

QUELLEStromberger PR
Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!