Renoviert: Kempinski Seychelles Resort

1

kempinski_hotel_seychelles_main_building_overhead_1074x483_web

Die Zehen im Sand zum Dinner, ein neues Restaurant mit Barbecue Grill und offener Show-Küche, zahlreiche Möglichkeiten, unter freiem Himmel Drinks und Mahlzeiten zu genießen sowie ein Tauch-Center nur 100 Meter vom Hotel entfernt – nach einer kurzen Schließung ist das Kempinski Seychelles Resort jetzt wieder bereit für Gäste, die dem europäischen Winter entfliehen möchten und Entspannung und Erholung im Paradies des Indischen Ozeans suchen.

Nach der effektiven Verjüngungskur kommen die unvergleichlichen Seiten der Seychellen im Kempinski Seychelles Resort nun noch besser zur Geltung. Um dem Wunsch der Gäste Rechnung zu tragen, wurden daher insbesondere die Outdoor-Bereiche der Restaurants erweitert. So können die Gäste jetzt beispielsweise das legendäre Kempinski-Frühstück erleben und dabei den Wellen des Indischen Ozeans lauschen und die Palmen beobachten, die sich im Wind biegen. Eine elegante Pergola wölbt sich nun über dem Hauptrestaurant Café Lazare und betont damit die luftige Leichtigkeit der Terrasse. Hier sind 40 neue Außenplätze entstanden. Auf der neuen Grill-Station brutzeln kreolische Spezialitäten, die frisch zubereitet auf den Tellern der Gäste landen, die die lockere Luxusatmosphäre unter freiem Himmel auskosten.


Auch im Restaurant L’Indochine finden jetzt 20 zusätzliche Gäste auf der Terrasse Platz – direkt an der hoteleigenen Lagune mit Blick auf die für die Seychellen typischen grauen Granitfelsformationen und die einheimischen Vögel, die hier von Seerosenblatt zu Seerosenblatt hüpfen.

In der Windsong Strandbar, die nun als vollständiges Strandrestaurant mit Barbecue Grill ausgestattet ist, steht Inselfeeling pur auf dem Programm: die Füße im Sand und das Rauschen des Ozeans im Ohr, dazu Grillspezialitäten und leichte Fisch- oder Fleisch-Gerichte auf der Karte – auch am Abend und dann direkt unter dem sternenbehangenen Himmel.

Die bunte, unvergleichlich schöne Unterwasserwelt der Seychellen ist ein Muss für alle Tauchliebhaber. Nur 100 Meter vom Hotel entfernt steht jetzt ein Tauch-Center zur Verfügung, wo Gäste direkt PADI-Tauchkurse und eine umfangreiche Auswahl an Unterwasser-Ausflügen buchen können: beim „Pirates Cove“-Tauchgang zum Beispiel die Unterwasser-Granitformationen und Walhaie entdecken oder bei „Alice in Wonderland“ die Fischwelt rund um das wunderbare, vorgelagerte Korallenriff bestaunen.


Über das Kempinski Seychelles Resort
Inselfeeling pur: weißer Sand, türkisfarbenes Meer, Ruhe und nur das sanfte Rauschen des Indischen Ozeans – direkt am Traumstrand der Baie Lazare im Südwesten der Insel gelegen, umgeben von unberührter Natur finden Ruhesuchende im Kempinski Seychelles Resort einen intimen Rückzugsort für das Inselabenteuer. Nur 30 Minuten vom internationalen Flughafen Mahé entfernt stehen den Gästen insgesamt 150 Zimmer und Suiten, diverse Restaurants und Bars, ein Kempinski Kids Club und ein Kempinski The Spa zur Verfügung, um das Robinson-Feeling zu erleben.

Über Kempinski Hotels
Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Insgesamt betreibt das Unternehmen 74 Fünf-Sterne-Hotels in 30 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Darüber hinaus ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA).

Weitere Informationen: www.kempinski.com/en/baie-lazare/seychelles-resort

BILD COPYRIGHTKempinski Hotels
Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!