Mainport Hotel in Rotterdam

0

hotel_mainport_rotterdam_outside_view_1074x483_web

Die New York Times hat Rotterdam kürzlich zum „must-see“ Reiseziel 2014 erklärt, doch auch ohne prominente Hilfe spricht das breite kulturelle Angebot der Stadt schon für sich. Mode, Kunst, Architektur… und mittendrin das Mainport Hotel mit 215 Zimmern. Mit seiner futuristischen Fassade aus schwarzem Glas und Aluminium fügt sich das Designkonzept von MAS architectuur perfekt in die Nachbarschaft von Leuvehaven ein. Doch Rotterdam verspricht nicht nur wegen seiner ausgefallenen Architektur in diesem Frühling en vogue zu sein. Gäste des Mainport werden sowohl bei der aktuellen Museumsausstellung zu Designerschuhen als auch in der Dessous-Boutique von Marlies Dekkers bevorzugt behandelt.

Schuhparadies
Die Ausstellung „Sexy Heels or Easy Sandals“ (S.H.O.E.S.) ist ein Pflichttermin für alle Schuhliebhaber. Von Februar bis Mitte Mai präsentiert die Kunsthal Rotterdam die Geschichte von Designerschuhen für Frauen. Insgesamt werden mehr als 500 Schuhe ausgestellt– darunter Exemplare von weltberühmten Designern wie Christian Louboutin, Salvatore Ferragamo, Manolo Blahnik und Vivienne Westwood. Mainport-Gäste erhalten freien Eintritt.

Individuelle Betreuung bei Marlies Dekker
Wer wie ein V.I.P. behandelt werden möchte, sollte im Mainport für ein exklusives Einkaufserlebnis bei Marlies Dekkers einchecken. Die preisgekrönte Dessous-Designerin besuchte die renommierte Academy of Art von Breda und hat sich seit ihrem Abschluss 1991 als Dessous-Designer einen Namen gemacht. Sie ist für ihre farbenfrohen und modernen Kreationen bekannt und zählt Lady Gaga, Dita von Teese und Rihanna zu ihrer Stammkundschaft. Dekkers Boutique befindet sich nur einen Steinwurf vom Mainport, im aufstrebenden Stadtteil Witte de With, entfernt, dessen Stadtbild von gut besuchten Bars und Restaurants und Museen geprägt ist. In Einzelterminen erhält der Gast professionelle Beratung zu Passform und Farben der Lingerie.


Entspannung nach der Shopping-Tour

Für Erholung im Mainport ist gesorgt. Im gesamten achten Stock befindet sich das Spa Heaven, in dem eine Vielzahl an Wellness- und Beautyanwendungen geboten wird. Zudem kann der Gast zwischen einem privaten Jacuzzi, einer finnischen Sauna und einem Hammam wählen, und den Abend anschließend im Restaurant Down Under oder in der Bar On the Rocks ausklingen lassen.

Die Location
Das Mainport liegt im Stadtteil Leuvehaven in unmittelbarer Nähe zum historischen Schifffahrtsmuseum und zur modernen Spannbrücke Erasmusbrug. Vor der Kulisse des weltberühmten Rotterdamer Binnenhafens reiht sich das Mainport nahtlos in die imposante Architektur des neuen Viertels ein.

Weitere Informationen: www.designhotels.com/mainport

QUELLEDesignhotels
Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!