Edelweiss rüstet Premium Angebot auf

Neue Business- und Premium Class

0

edelweiss_crew_front_1074x483_web

Edelweiss rüstet im Juni 2014 ihre Langstrecken Flotte nach und nach mit einer noch attraktiveren Business Class und einer Premium Economy Class auf. Die Business Class wird mit einem neuen Unterhaltungssystem mit 16-Zoll HD Touchscreen bestückt. Und auch mit den Fully-Lie-Flat-Sitzen, die sich im Handumdrehen in zwei Meter lange Betten verwandeln, dreht sich alles um den optimalen Komfort während des Fluges.

Business Class
Die neue Edelweiss Business Class Mit dem 5 Sterne-Verwöhnprogramm an Bord der neuen Edelweiss Business Class beginnt der Urluab bereits auf dem Flug. Denn nicht nur Service und Verköstigung sind vom Feinsten, auch mit den Lie-Flat-Sitzen, die sich im Handumdrehen in zwei Meter lange, fliegende Betten verwandeln, dreht sich in der neuen Edelweiss Business Class alles um den optimalen Komfort während des Fluges. Die Business Class wird ebebso mit einem neuen Unterhaltungssystem mit 16-Zoll HD Touchscreen bestückt.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Lie-Flat-Sitze 2m lange, flache Betten mit integrierter Massagefunktion – einzigartig im Segment der Ferienfliegerei
  • Neues IFE Entertainment-System mit 16” HD Touchscreen und riesigem Unterhaltungs-Angebot und Sennheiser Premium-Headphones
  • Mehr-Gang Menus kreiert aus hochwertigen saisonalen Köstlichkeiten
  • Große Auswahl an aktuellen Zeitungen und Zeitschriften
  • Amenity Kit Schlafmaske, Socken, Ohrstöpsel, Zahnbürste und Zahnpasta für den persönlichenKomfort

Economy Max
Nach Lufthansa führt auch Edelweiss eine Premium Economy Class ein unter dem Produktnamen Economy Max. Dabei kommen die Fluggäste im vorderen Bereich der Kabine in den Genuss von 15 cm mehr Beinfreiheit kommen und von kostenlosen alkoholischen Getränken sowie einem kleinen Amenity Kit profitieren werden. Je nach Destination kostet dieser neue Service zwischen 200 und 300 CHF (165 – 250 EUR) Aufpreis pro Weg.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Alle Leistungen der Economy Class und zusätzlich:
  • 15cm mehr Sitzabstand zum Vordersitz garantieren deutlich mehr Komfort und Beinfreiheit
  • Eine größere Neigung der Lehne sorgt für mehr Entspannung auf dem Flug
  • Die Abtrennung zwischen der Economy Class und Economy Max bietet mehr Ruhe im vorderen Bereich der Kabine
  • Kostenfreie alkoholische Getränke, ein Amenity Kit und die Sitzplätze im vorderen Teil der Economy Class bieten ein Plus an Komfort auf der Reise

Über Edelweiss
Als führende Ferienfluggesellschaft der Schweiz fliegt Edelweiss jährlich mehr als 1,2 Millionen Passagiere an die schönsten Ferienziele der Welt. Edelweiss gehört seit 2008 zur Lufthansa-Gruppe und ist somit eine Schwestergesellschaft der SWISS. Der Firmensitz ist am Flughafen Zürich, die Geschäftsführung liegt bei CEO Karl Kistler. Der Sonne entgegen – das Motto von Edelweiss steht nicht nur für die 40 Topdestinationen, die Edelweiss direkt ab Zürich und Genf anfliegt, sondern ebenso für die Herzlichkeit, mit der Fluggäste an Bord von Edelweiss willkommen geheissen werden. Für die hohe Qualität ihrer Dienstleistungen wurde Edelweiss in den vergangenen Jahren bereits mehrfach ausgezeichnet. Weltweites Erkennungszeichen der Fluglinie ist die berühmte Alpenblume, welche die Gipfel der Schweizer Berge ziert und für das «little extra» steht, das Edelweiss so besonders macht.

Weitere Informationen: www.edelweissair.ch

BILD COPYRIGHTEdelweiss
Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!