Preview: Andaz Tokyo Toranomon Hills

Erstes Andaz in Tokyo eröffnet im Juni 2014

0

hotel_andaz_tokyo_toranomon_hills_tower_aussen_1074x483_web

Am 11. Juni 2014 öffnet das Andaz Tokyo Toranomon Hills seine Pforten als erstes Andaz Hotel in Japan und zwölftes Haus der Marke weltweit. Im 52-stöckigen Toranomon Hills Tower gelegen, erstreckt sich das Hotel über die obersten sechs Etagen des Multiplex-Gebäudes, das im Rahmen eines innovativen Bauprojekts entstand. Es liegt zentral im gleichnamigen Geschäftsviertel zwischen dem Kaiserpalast und dem Tokyo Tower, nahe den Vergnügungs- und Businessvierteln Ginza, Marunouchi und Akasaka. Insgesamt 164 großzügige Zimmer und Suiten, das Restaurant „Andaz Tavern“ mit einer gemütlichen Lounge und Bar sowie ein Spa mit Fitnessbereich entstehen. Als Höhepunkt thront die Rooftop-Hotelbar auf dem Dach mit Rundumblick über die Stadt und Sitzplätzen im Innen- und Außenbereich. Darüber hinaus beinhaltet das Andaz-Konzept ein Grillrestaurant und eine Konditorei im Erdgeschoß. Für die Innenausstattung zeichnen der renommierte New Yorker Designer Toni Chi und der aus Tokio stammende Innenarchitekt Shinichiro Ogata verantwortlich. Für den Zeitraum von 11. Juni bis 12. September 2014 beginnen die Eröffnungsraten für die Kategorie Andaz King/Twin bei 38400 Japanischen Yen (zirka 270 Euro) pro Zimmer zuzüglich Steuern und Gebühren inklusive WLAN, Minibar mit Snacks und nicht-alkoholischen Getränken sowie Ortstelefonaten. Buchungen für Ankünfte ab 11. Juni 2014 können ab sofort unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 973 1234 getätigt werden.

„Wir sind begeistert davon, die Marke Andaz in dieser aufregenden Stadt zu etablieren und so eine Brücke zu schaffen zwischen Tokios faszinierender Vergangenheit und dynamischen Zukunft“, freut sich General Manager Arnaud de Saint-Exupéry. „Unser Boutique-Lifestyle-Konzept richtet sich sowohl an auswärtige als auch an einheimische Gäste, was eine absolute Neuheit auf dem japanischen Hotelmarkt ist. Die Marke Andaz reflektiert die jeweilige Kultur vor Ort, sodass wir unseren Gästen authentische, japanische Erlebnisse bieten. Sie sollen sich mit Herz und Seele in Tokio heimisch fühlen.“


Die enge Verknüpfung mit der japanischen Kultur findet sich in der Innenausstattung des Hotels wieder. Natürliche Materialien wie Washi-Papier und Hokkaido-Walnuss reflektieren das Lokalkolorit mit ihrer Betonung auf Schönheit und klare Formen. Traditionelle Designelemente wie Trennwände aus Shoji-Papier schaffen ein harmonisches Raumgefühl ohne Barrieren. Zudem übertrugen beide die Vorliebe für authentische Materialien und Texturen in eine einfache, aber raffinierte Ausstattung, in der Gäste sowohl Energie tanken als auch Entspannung finden.

Die Andaz Lounge im 51. Stockwerk ersetzt die übliche Hotellobby und stellt mit ihrem unkomplizierten und einladenden Ambiente das Herz des Hotels dar. Sogenannte „Andaz Hosts“ vereinen die Rolle von Portier, Rezeptionist und Concierge in einem. Während des Eincheckens erhalten Ankommende ein Begrüßungsgetränk und individuelle Insider-Tipps. 164 geräumige, im Durchschnitt 50 Quadratmeter große Zimmer und Suiten, befinden sich auf den Stockwerken 47 bis 50 mit einem einmaligen Ausblick auf Tokios Skyline. In Anlehnung an die Bedeutung der japanischen Badekultur steht das Badezimmer mit einer großen Badewanne im Mittelpunkt der Inneneinrichtung. Wie in allen Andaz Hotels sorgen die Minibar mit kostenlosen alkoholfreien Getränken und lokalen Snacks sowie kostenfreien Ortstelefonaten und gratis W-LAN für zusätzlichen Komfort.

Kulinarisch verwöhnt die Andaz Tavern im 51. Stock ihre Gäste vor einzigartiger Kulisse. Ihre fünf Meter hohen Fenster reichen vom Boden bis zur Decke und geben einen atemberaubenden Blick auf die Stadt frei. Von der Decke hängen eindrucksvolle Holzskulpturen des britischen Künstlers Charlie Winney und unterstreichen das stilvolle und moderne Ambiente. Mit 212 Sitzplätzen umfasst die Andaz Tavern ein Restaurant, eine gemütliche Lounge und eine Bar. Auf der Karte stehen dabei bodenständige, europäische Gerichte, die mit japanischen Produkten verfeinert sind.

Im 37. Stockwerk liegt der Spa- und Fitnessbereich „Andaz Tokyo AO Spa & Club“. Papierlampions tauchen den 1.350 Quadratmeter großen Wellnessbereich in sanftes Licht. Der 20 Meter lange Pool mit Blick über die Grünflächen des Kaiserlichen Palasts steht für die harmonische Verbindung von Wasser und Natur.

Auf dem Dach des Hotels im 52. Stock thront eine moderne Interpretation der Katsura Villa, einem kaiserlichen Nebenpalast, der als vollkommenes Beispiel japanischer Architektur und Gartengestaltung gilt. Das Dach des Hotels krönt in Anlehnung an einen Park ein außergewöhnlicher Schauplatz unter freiem Himmel. Eine moderne Kapelle versinnbildlicht den Heiligenschrein der Villa. Ihr Kupferdach mit dem schuppenartigen Design ist dabei einem traditionellen Shinto-Schrein nachempfunden. Als höchste alleinstehende Kapelle Tokios begeistert sie mit atemberaubenden Ausblicken über die Stadt. Das Rooftop-Studio greift das persönliche Arbeitszimmer der Villa wieder auf, während das traditionelle Teehaus in eine Rooftop-Hotelbar umgewandelt wurde. Sie lockt mit Sitzplätzen im Innen- und Außenbereich sowie mit einem Rundumblick über Tokios Bucht. Neben der Bar, die an eine japanische Tee-Theke erinnert, umfasst das Angebot eine Lounge und eine belebte Cocktailbar.

Um einen Einblick in die Kultur zu bieten, wird Andaz Tokyo Toranomon Hills für die Planung von Veranstaltungen und einem Unterhaltungsprogramm mit lokalen Künstlern, Musikern, Designern und anderen Kulturschaffenden zusammenarbeiten. Ferner wird das Hotel lokale Nachwuchskünstler im Rahmen des eigenen Kulturprogramms Andaz Salon fördern und unterstützen. In den einzigartigen Räumlichkeiten werden unter anderem Vorträge, Ausstellungen und Live-Veranstaltungen angeboten. Weitere Details unter www.andazsalon.com.

Das angesehene Toranomon-Viertel gilt als einer der ältesten Stadtteile Tokios und bedeutet übersetzt „das Tor des Tigers“. Heute beherbergt es traditionelle Handwerksbetriebe sowie eine Reihe historischer Sehenswürdigkeiten wie den Atago-Schrein, den Tempel Zojoji und den Hamarikyu-Park. Als Hauptverkehrsader wird die vierzehn Kilometer lange Ringstraße Kanio Dainigosen derzeit vor dem Toranomon Hills Tower als Tokios Antwort auf die Champs-Elysées fertiggestellt. Ein Tunnel lenkt die Straße unterirdisch durch den Tower hindurch, sodass ebenerdig freie Plätze zum Flanieren und Spazierengehen entstehen. 2020 führt sie direkt zum Olympischen Dorf.

Über Andaz
Andaz steht für ein innovatives Hotelkonzept, das viel Raum für Individualität gibt. Die Häuser dieser Marke reflektieren die lokale Kultur und den Geist ihres jeweiligen Standortes. Andaz Hotels warten mit einem sehr aufmerksamen und unkomplizierten Service auf und bieten ein natürliches und dynamisches Ambiente, das die Gäste mit stilvollem Komfort und legerer Eleganz verwöhnt. Elf Andaz Hotels sind derzeit geöffnet: USA – Andaz 5th Avenue und Andaz Wall Street in New York, Andaz San Diego, Andaz West Hollywood, Andaz Napa, Andaz Savannah und Andaz Maui at Wailea, Andaz Peninsula Papagayo, Andaz Liverpool Street London, Andaz Amsterdam Prinsengracht und Andaz Shanghai. Weitere Informationen finden sich unter www.andaz.com.

Weitere Informationen: www.andaztokyo.com

BILD COPYRIGHTAndaz Tokyo
Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!