Glamping statt Camping!

0

Zelten mit Luxus-Faktor ist der Trend des Sommers!

Zelten mit eigener Badewanne ist keine Utopie mehr, denn der Urlaubstrend dieses Sommers heißt „Glamping“. Der Begriff steht für glamouröses Camping und ist die richtige Reiseform für alle, die der Natur nahe sein möchten ohne auf einen gewissen Komfort verzichten zu müssen. In den USA, den Niederlanden und England ist Glamping bereits sehr beliebt. Wimdu, das Portal für Privatunterkünfte, hat eine Reihe von exklusiven Angeboten zusammengestellt, die das Herz des Luxus-Campers höher schlagen lassen:

Safari-Lodge in den Niederlanden
Für ein authentisches Lodge-Feeling müssen Reisende nicht bis Namibia oder Südafrika fliegen. Auch in der Nähe des holländischen Nijmegens lässt sich Safari-Flair erleben. Die Lodge von Gastgeberin Judith bietet alles, was Gäste sich wünschen: Zur Einrichtung gehören neben einem großen komfortablen Bett auch eine freistehende Badewanne sowie ein gusseiserner Ofen für kalte Tage.

Luxus-Zelt mit Parkett
Auch in Belgien kann man den neuen Glamping Trend testen. Im wallonischen Theux nahe der Grenze zu Deutschland befindet sich eines der exklusiven Zelte mitten im Grünen. Es steht auf einem massiven Parkettboden und stellt die perfekte Kombination aus Zelt und echter Wohnung dar. Zum Inventar gehört neben dem großen Bett auch eine kleine Küche mit Geschirr und Gläsern. Wer sich nicht selbst verpflegen möchte, kann sich das Frühstück aber auch direkt zur Unterkunft bringen lassen. Das Highlight ist die kleine Terrasse mit einem wunderschönen Blick in die freie Natur.

Mongolische Jurte in Dresden
Sehr exotisch präsentiert sich das Nomaden-Zelt von Gastgeber Matthias in Dresden. Es ist einer mongolischen Jurte nachempfunden und mit exotischen Möbelstücken sowie einem kleinen Ofen ausgestattet. Badezimmer und Küche nutzen die Gäste im Gebäude nebenan. Mit 40 Euro Übernachtungspreis eignet sich das Domizil auch für Grillfeiern im kleinen Kreis. Die Jurte liegt an einem Hang im Grünen mit Blick über die Landschaft rund um Dresden.

Ungewöhnlicher Wohnwagen in England
Im englischen West Sussex liegt dieser gemütliche Wohnwagen. Umgeben von einer idyllischen Landschaft findet man hier Ruhe und Entspannung. Die Unterkunft ist komfortabel eingerichtet und verfügt über alles, was das Camper-Herz begehrt. Für einen kleinen Tagesausflug gibt es aber auch die Möglichkeit, den Trubel der Stadt zu erleben und nach London oder in die Küstenstadt Brighton zu fahren.

Safari-Zelt in Down Under
Auch am anderen Ende der Welt hat man bereits den Trend zum Glamping entdeckt. Daher gibt es im australischen New South Wales nahe Sydney eine ganze Reihe von Luxus- Zelten. Eingebettet in eine Landschaft von Eukalyptus-Bäumen an der Jervis Bay wohnen Gäste hier inmitten der Natur ohne auf eine luxuriöse Unterkunft verzichten zu müssen.  Die Zelte befinden sich in leicht erhöhter Lage mit einer Terrasse für einen gemütlichen Wein am Abend.

Über www.wimdu.de
Wimdu ist die zentrale Plattform für Privatunterkünfte aller Art und bringt Reisende mit Anbietern weltweit zusammen. Das Portal verfügt aktuell über 50.000 Unterkünfte in mehr als 100 Ländern weltweit. Neben der Möglichkeit, Unterkünfte einzustellen und zu suchen, bietet die Plattform wertvolle Tipps und Hilfestellung für Vermieter und Gäste. Zudem gibt es eine kostenlose Versicherung für jeden Vermieter. Im November 2011 wurde die Plattform vom TÜV Saarland mit der Top-Bewertung von 1,6 zertifiziert. Wimdu wurde von Arne Bleckwenn und Hinrich Dreiling gegründet. Die Investoren sind Rocket Internet und Kinnevik. Diese unterstützten Wimdu in der vergangenen Finanzierungsrunde mit 90 Millionen US-Dollar. (wimdu)

Mehr Infos: www.wimdu.de

Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!