Singapore Airlines nimmt non-stop Flüge nach New York wieder auf

Die erneute Durchführung der weltweit längsten Nonstop-Flüge ist ab 2018 geplant

0

singapore_airlines_a350_rendering_1074x582_web

Singapore Airlines hat eine Vereinbarung mit Airbus unterzeichnet und wird Erstkunde der neuen Ultra-Long Range Version des Airbus A350. Die Vereinbarung ermöglicht dem Premiumcarrier die Wiederaufnahme der Nonstop-Verbindung zwischen Singapur und den USA.

Singapore Airlines hat 63 A350-900 bestellt. Aufgrund des Vertrags mit Airbus werden sieben davon durch Bestellungen der neuen A350-900ULR ersetzt, die eine Reichweite von 8.700 Seemeilen (knapp 16.112 Kilometer) hat. Die Fluggesellschaft besitzt außerdem 20 Kaufoptionen, vier von ihnen werden in feste Bestellungen der A350-900 umgewandelt. Das erhöht die Gesamtzahl auf 67 feste Bestellungen der A350, plus 16 Kaufoptionen.

Die A350-900ULR-Flugzeuge sollen 2018 ausgeliefert werden. Sie ermöglichen die Wiederaufnahme der weltweit längsten Nonstop-Flüge zwischen Singapur und den Flughäfen von Los Angeles sowie New York. Darüber hinaus werden Nonstop-Flüge zwischen Singapur und anderen US-Destinationen derzeit diskutiert.

„Unsere Kunden haben uns gebeten, die Nonstop-Flüge von Singapur in die USA wieder aufzunehmen. Wir freuen uns, dass Airbus uns das richtige Flugzeug anbieten konnte, um dieses Vorhaben ökonomisch realisierbar zu machen“, erklärt Singapore Airlines CEO Goh Choon Phong. „Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wir versuchen, die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen und zu übertreffen, indem wir in unserer Branche bei Produkt- und Serviceinnovationen ganz vorne dabei sind. Die Verbindungen werden außerdem das Drehkreuz Singapur stärken, indem wir die schnellste und bequemste Verbindung zwischen Nordamerika und Süd-ostasien anbieten.“

Airbus-Präsident und CEO Fabrice Brégier fügt hinzu: „Wir sind begeistert, mit Singapore Airlines ihre Premium-Nonstop-Verbindungen in die USA wieder aufzunehmen. Die A350 ist die perfekte, flexible Plattform für dieses Vorhaben, da sie eine konkurrenzlose Wirtschaftlichkeit für die längsten Strecken bietet. Die breitere und leisere Kabine wird außerdem die perfekte Umgebung für Passagiere sein, um die weltberühmten Kabinenprodukte von Singapore Airlines zu genießen.“

Derzeit bereitet sich Singapore Airlines auf die Auslieferung seiner ersten A350-900 zu Beginn des kommenden Jahres vor. Die Vereinbarung entspricht außerdem dem langfristigen Grundsatz der Fluggesellschaft, eine junge und moderne Flotte zu betreiben. Singapore Airlines führte bis 2013 Nonstop-Flüge zwischen Singapur und Los Angeles sowie New York durch. 2013 wurden die für die Strecke verwendeten A340-500 ausgemustert.

Weitere Informationen: www.singaporeair.com

BILD COPYRIGHTAirbus S.A.S. 2015 (computer rendering by FIXION - MMS)
TEILEN
Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!