Eröffnung: Das Schäfer im Großen Walsertal

0

das_schaefer_aussen_1074x582_webIn der Bergwelt des Großen Walsertals (Vorarlberg) geht ein neues Hotel ebenso neue Wege. Im DAS SCHÄFER lebt eine Philosophie, die sich auf die Wurzeln des Wohlbefindens besinnt. Mit einer bestechenden Schlichtheit und Klarheit, mit Regionalität und authentischer Gastfreundschaft bietet das Vier-Sterne-Superior-Refugium am Fuße der Walser Gipfel Freiraum zum Loslassen und Durchatmen. „Unser BergSpa ist ein Ort für Menschen, die Achtsamkeit und Nachhaltigkeit suchen. Sie erleben bei uns Sensibilisierung für sich selbst, für ihre Zeit und für die Natur. Im BergSpa bestimmen Erholung, Inspiration und Verlangsamung den Rhythmus“, beschreibt Christine Schäfer das Erlebnis im BergSpa des DAS SCHÄFER. Christine und Rainer Schäfer erlauben sich in ihrem Haus den Luxus der Einfachheit und haben so ein unvergleichliches Retreat-Hotel geschaffen.

Persönliche Ruhepause im BergSpa
Regionalität ist im BergSpa Programm. Bewusst verzichtet es auf exotische Massagen und Anwendungen. Vielmehr steht im Vordergrund, was in der naturbelassenen Alpenregion gedeiht: Latschenkiefer, Wacholder, Alpenrose, Arnika, Kräuter und Wurzeln entfalten ihre wohltuende Wirkung auf Körper und Geist. In eigens für DAS SCHÄFER hergestellten Massageölen und Kräuterstempeln kommen die Naturschätze zur Anwendung. „z´Vieri-Lüta“, „Die 7 Walser“ und „Das Ritual mit dem Heu“ sind drei spezielle Behandlungen, die den Bezug zur Tradition und Regionalität für den Spa-Gast eindrucksvoll erlebbar machen. Johanniskrautöl, Schafwolle, reinstes Butter-Reinfett mit ätherischen Ölen und frisches Bergheu, Heublumen und Wacholder sind die „Hauptakteure“ für einzigartige Verwöhn- und Vitalstunden. Team Dr. Joseph ist der Natur-Partner des DAS SCHÄFER. Den Geheimnissen der Kräuter so nahe wie möglich zu kommen – das ist seit über 40 Jahren die Philosophie der hochwertigen, biozertifizierten Naturkosmetik. Auf 1.600 m² entschleunigen Gäste im BergSpa. Ein Innen- und Außen-Schwimmbecken, das Berg-Bistro mit der 7-Walser-Terrasse für eine friedliche Natur-Schau, der Berg-Garten mit Ruheinseln, ein Meditations- und Bewegungsraum, Beauty- und Massageräume geben dem persönlichen Rückzug Raum. In der Finnsauna, der Heublumensauna und im Kräuterdampfbad schalten Liebhaber des gesunden Schwitzens einen Gang zurück.


Refugium des Genusses und Wohlbefindens

Weniger kann so viel mehr sein. Nichts lenkt ab in den Wohnwelten des DAS SCHÄFER. Gekalkte Eichendielen und heimisches Weißtannenholz akzentuieren die ruhigen, naturnahen Farbtöne in den Zimmern. Orte der Muße laden zum Meditieren und süßen Nichts-Tun ein. Der Duft der Berge – Wiesensalbei, Walderdbeere, Heublumen, Moos, Kiefer und Fichte – liegt in der Luft. Von den Walsertaler Bauern kommt das Beste in die Küche. Kräuter und Gewürze aus dem eigenen Pfarrgarten finden den Weg in die Kochtöpfe. Der Tag im DAS SCHÄFER beginnt mit einem basisch vitalen Bademantelfrühstück. Augenkontakt, Ansprache mit dem Namen, Rücksichtnahme auf die Gast-Geschwindigkeit – das Service lebt längst nicht mehr selbstverständliche Gepflogenheiten. Die Schäfers kennen die schönsten Winkel im Großen Walsertal und nehmen ihre Gäste gerne mit auf eine Tour in die Berge.

Preise und Buchung: Klick hier!
Weitere Informationen: Klick hier!

BILD COPYRIGHTZVG
Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!