Eröffnung: San Clemente Palace Kempinski Venedig

0

san_clemente_palace_kempinsk_aussen_1074x582_webRechtzeitig zum Frühling sorgt ein neuer Hotspot für Fernweh und Sehnsucht nach italienischem Flair: Heute eröffnet das San Clemente Palace Kempinski Venedig.

Auf einer privaten Insel in der Lagune Venedigs gelegen, trifft hier Städtetrip auf Erholungsurlaub, Romantik auf Kultur, Historie auf Kulinarik, La Serenissima auf die Weitläufigkeit der Parks. San Clemente Palace – für Venedig mit dem gewissen Extra.

„Es ist sehr aufregend, die ersten Gäste auf San Clemente zu begrüßen“, so Benedikt Jaschke, General Manager des San Clemente Palace Kempinski. „Wir haben so intensiv auf diesen Moment hingearbeitet und nun ist es endlich so weit: Wir dürfen Gastgeber sein und sind sehr gespannt auf die Reaktionen unserer ersten Besucher. Das San Clemente Palace Kempinski hat unglaublich viel zu bieten und wir freuen uns sehr auf unsere erste Saison in Venedig.“

Insgesamt 190 Zimmer und Suiten bieten Privatsphäre, Erholung und Entspannung – umgeben von großzügigen Parkanlagen oder mit Blick auf die imposante Kulisse der Stadt, die Lagune oder zum Lido. Klassisches Dekor, warme Farben, traditionell hohe Decken und weitläufige Gänge, die ihresgleichen suchen, treffen auf typisch venezianische Elemente und erinnern an vergangene Zeiten.


Ein besonderes Highlight: die neu entstandene San Clemente Suite. Sie ist das Herzstück des San Clemente Palace Kempinski – ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer und zwei Badezimmer für endlos viele Möglichkeiten. Die Suite befindet sich in der ehemaligen Klosterwäscherei und verbindet historische Elemente wie die offenen, dunklen Deckenbalken mit moderner Ausstattung. Mehrere große Panoramafenster bieten die bestmögliche Aussicht auf Venedig.

Die San Clemente Suite kann um die benachbarte Navigante Suite, mit 100 Quadratmetern die zweitgrößte Suite des Hotels, sowie fünf Navigante Junior Suiten und die Marco Polo Suite erweitert werden, die sich ebenfalls im gleichen Gebäudeteil befinden. Das Ergebnis: ein privates Palazzo a Venezia, das vollständig unabhängig vom Hotelgeschehen ist und dennoch sämtliche Annehmlichkeiten eines Luxusresorts bietet.

Sogar eine vollständig diskrete An- und Abreise ist möglich: Direkt vor dem Navigante-Flügel befindet sich ein privater Bootssteg, der für Yachten von bis zu 35 Metern Länge geeignet ist.

Drei Restaurants und drei Bars sorgen für die passende Kulinarik – ganz in der Tradition der weltberühmten italienischen Küche. Das Restaurant Insieme ist dem perfekten Start in den Tag und einem vielfältigen Frühstück gewidmet. Das Gourmetrestaurant Acquerello bietet moderne Kreationen und italienische Haute Cuisine mit atemberaubendem Ausblick.

La Dolce befindet sich im Park des San Clemente Palace Kempinski und steht für mediterrane Klassiker wie Antipasti oder Spezialitäten vom Grill.

Die private Insel verfügt über zahlreiche Freizeiteinrichtungen und ist damit der perfekte Ort für Entspannung und Unterhaltung zugleich: ein Tennisplatz sowie ein Golfübungsplatz, ein beheizter Außenpool, eine Joggingstrecke sowie der Kempi Kids‘ Club stehen zur Verfügung.

Über San Clemente Palace Kempinski Venedig
Das Resort-Hotel besticht durch seine einzigartige Lage auf der Insel San Clemente inmitten der Lagune von Venedig und sein historisches Erbe. Der jahrhundertealte Park, die romantischen Innenhöfe und Klostergebäude machen das Hotel zu einem Ort der völligen Entspannung. Die 190 Zimmer und Suiten bieten einen wunderschönen Blick auf Venedig, die Lagune, den Garten oder die Innenhöfe und erinnern an historische venezianische Zeiten. Drei Restaurants und drei Bars sorgen für das leibliche Wohl der Gäste. Zur Entspannung oder das sportliche Vergnügen stehen ein beheizter Swimmingpool im Garten, ein Tennisplatz, ein Golfübungsplatz mit Lagunenblick sowie ein Fitness-Studio und ein Massageraum zur Verfügung. Von der hoteleigenen Bootsanlegestelle gelangen die Gäste in zehn Minuten mit dem kostenlosen Bootsshuttle direkt bis zum Markusplatz. Sechs Veranstaltungsräume für bis zu 450 Gäste und die gesamte Anlage machen das San Clemente darüber hinaus zu einem idealen Ort für Hochzeiten oder andere Festlichkeiten, die vor historischer Kulisse unvergessen bleiben.

Preise und Buchung: Klick hier!
Weitere Informationen: Klick hier!

BILD COPYRIGHTKempinski
Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!