Eröffnung: Gran Meliá Palacio de los Duques

0

hotel_gran_melia_palacio_duques_outside_1074x582_web

Als eine Luxusoase mitten im historischen Herzen Madrids präsentiert sich das Fünf-Sterne-Hotel Gran Meliá Palacio de los Duques. Nach einem sehr aufwändigen Umbau und einer kompletten Renovierung, in die rund 19 Mio. Euro flossen, feierte das ehemalige, altehrwürdige Ambassador Hotel an der Cuesta de Santo Domingo im Sommer 2016 seine Neueröffnung.

Das neue Luxusdomizil im historischen Herzen der spanischen Hauptstadt wurde bereits in den renommierten Club der „Leading Hotels of the World“ aufgenommen und liegt direkt auf der Route des populären Madrid-Velázquez-Stadtrundgangs in unmittelbarer Nähe zu Königspalast, Senat und Teatro Real. Es befindet sich in einem Palast aus dem 19. Jahrhundert, der einst als Residenz der Herzöge von Granada de Ega und Villahermosa diente, die als Kunstsammler und Mitglieder der Madrider Intellektuellenszene bekannt waren. Ihre Leidenschaft für die Werke von Velázquez wird in jedem Winkel des Palastes spürbar und macht Kunst zu einem wesentlichen Bestandteil des Hotelerlebnisses. Einige Elemente des ehemaligen Palais, wie die zentrale Treppe und ein kleiner Privatsalon wurden übrigens in ihrem Originalzustand erhalten.

Das Gran Meliá de los Duques beherbergt 180 exquisit eingerichtete und mit Gemälde-Repliken von Velázquez geschmückte Zimmer und Suiten, die mit anspruchsvoller Technik (u.a. 59-Zoll-LED-TV oder iPhone-Dockingstation) und Bad-Pflegeprodukten von Clarins ausgestattet sind. Einige der Zimmer und Suiten zählen zum RedLevel, einem sehr exklusiven VIP-Service, der zahlreiche Extraleistungen beinhaltet, etwa ein privater Check-in, ein persönlicher Butler-Service oder die Nutzung der RedLevel-Lounge, des Privatgartens und der Pool-Terrasse auf dem Dach. Der RedLevel-Service gleicht einem Boutiquehotel innerhalb des Hotels, in dem der anspruchsvolle Gast ein Höchstmaß an Privatsphäre genießen kann. Die Quintessenz dessen, was Luxus im Hotel bedeutet, ist die spektakuläre Penthouse-Suite mit großer Dachterrasse.

Die allgegenwärtige Kunst von Velázquez ist ein Kernmerkmal des emblematischen Gebäudes mit elisabethanischer Fassade, das sehr gekonnt in eine Interieurgestaltung einbezogen wurde, die Historie mit Moderne verschmilzt. Da treffen etwa dunkle Eichenböden und schwere Samtvorhänge auf spielerisch leichtes Mobiliar des italienischen Designers Molteni und einen eleganten Purismus.

Das Gran Meliá de los Duques ist eine Ruheoase inmitten der lebhaften Metropole. Im Swimming- oder Whirlpool auf der Dachterrasse lässt es sich während der warmen Monate bei einem traumhaften Blick über Madrid wunderbar entspannen. Gleiches gilt für den asiatisch angehauchten Wellness- und Beauty-Bereich „Thai Room“ oder den 1000 Quadratmeter großen Garten, der nach hiostorischem Vorbild angelegt wurde und sich auch wunderbar für Festivitäten eignet. Mit diesem Stadthotel-Juwel stellt die führende spanische Kette Meliá Hotels International ihrem von Condé Nast Traveller zum „Besten Stadthotel der Welt 2015“ gekürten Gran Meliá Villa Agrippina Rome innerhalb Europas ein weiteres urbanes Resort-Hotel zur Seite, das Luxus neu definiert und sowohl Freizeit- als auch Geschäftsreisende ansprechen möchte. Für Veranstaltungen jeglicher Art stehen neun mit Hightech ausgestattete Tageslichträume auf einer Konferenzfläche von 800 Quadratmetern zur Verfügung.

Wer sich kulinarisch verwöhnen lassen möchte, hat die Qual der Wahl. Mit drei außergewöhnlichen Restaurants und einer Tee-Ecke mit französischer Patisserie verwöhnt das Hotel selbst anspruchsvollste Gaumen. So bietet das Montmartre eine Genussreise durch die spanische und französiche Gastronomie, während im Coroa Royal Gallery & Garden mediterrane Spezialitäten und avantgardistische Speisen von moderner Cocktailkunst untermalt werden. In die einstigen Reitställe des Palastes zieht im kommenden Winter das Restaurant Dos Cielos Madrid by Hermanos Torres ein, das auch einen Außenbereich im Garten umfasst. Hier wird der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Hermanos Torres spannungsvoll neuinterpretierte kastilische Küche präsentieren.

Preise und Buchung: Klick hier!
Mehr Informationen: Klick hier!

Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!