Eröffnung: Kempinski Hotel Hangzhou in China

0

Vor wenigen Tagen öffnete das Kempinski Hangzhou in China seine Türen zum Ersten Mal. Das Hotel liegt am südlichen Ende des faszinierenden Canal Grande, welcher übrigens ein UNESCO Weltkulturerbe ist. Die Betreiber legen besonderen Wert auf die charakteristischen Restaurants und die außergewöhnlichen Tagungsräume.

Das Kempinski Hangzhou ist das 19. Hotel in China und soll für eine neue Generation der Kempinski Hotels stehen. Es ist ebenso das erste 5-Sterne Haus in der Umgebung des Canal Grande in Hangzhou.

Das Hotel selbst befindet sich in einem gemeinsamen Komplex mit Einkaufs-, Wohn- und Büroeinheiten und wird von historischen Gebäuden und Museen sowie der Gongchenbrücke eingebettet. Das Haus verfügt über 344 Zimmern und Suiten in neun Kategorien. Rund 132 Zimmer verfügen über einen Blick auf den Canal Grande. Übrigens, mit 83 Suiten verfügt das Kempinski Hotel Hangzhou über die meisten Suiten in der ganzen Stadt.

Architektur

Das Hotel wurde von der ACID Singapur entworfen und verfügt über rund 14 Stockwerke. Die sanften Rundungen der offenen Gästezimmer, der kühle Holzboden und die zeitlos elegante Verarbeitung spiegeln die Kurven des Canal Grande wieder, wie auch seine Ruhe und den Fluss des Wassers.

Entspannung und Kulinarik

Im Spa-Bereich des Hotels ist ein überdimensioniertes Schwimmbad, eine Spa-Terasse und sogar Outdoor-Pavillons vorhanden. Selbstverständlich gehört auch ein gut eingerichteter Fitness-Bereich dazu.

Natürlich gibt es auch gastronomisch einige Highlights. Erstmals lanciert Kempinski in China zwei eigenständige Restaurant-Konzepte mit dem Berthold und Frieda. Berthold Delikatessen bieten hausgemachte Brote, Gebäck, Sandwiches und saisonale lokale Gerichte sowie Kaffeespezialitäten an. Das Frieda serviert traditionell deutsche Küche mit einem modernen Touch.

Mit dem chinesischen Restaurant Zi Chen gibt es klassische Hangzhou- und kantonesische Küche. Das All Dining Kitchen@K Restaurant serviert internationale Küche. Natürlich gibt es auch in der schön gestalteten Lobby Lounge auch den obligatorischen Afternoon Tea oder Cocktails am Abend. Spektakulär gestaltet sich die Morph Rooftop Bar im 14. Stockwerk, welche übrigens von Ashley Sutton, dem Mastermind hinter einer der berühmtesten Bars Asiens, konzipiert wurde.

Kongresse und Tagungen

Das Kempinski Hangzhou verfügt über rund 2.000m2 Tagungs- und Kongressfläche. Darunter ist auch der 1.118m2 große Ballsaal sowie der 239m2 große Kanal-Ballsaal. Darüber hinaus gibt es vier Veranstaltungsräume mit Tageslicht, ein Sitzungssaal und drei Außenbereiche.

BILD COPYRIGHTKempinski
Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!