Oman Air eröffnet Majan Lounge am Flughafen Muscat

0

Neben Mitgliedern des Vielflieger-Programms Sindbad steht sie auch Gästen 17 weiterer Fluggesellschaften zur Verfügung

Komfort und Erholung mit modern-orientalischem Flair: Mit der Majan Lounge bietet Oman Air ab sofort die zweite neue Lounge am Flughafen Muscat. Neben Gästen des Vielflieger-Programms Sindbad steht die Lounge auch für die Passagiere 17 weiterer Airlines zur Verfügung. Die Einrichtung ergänzt das Angebot der Premium Lounges für First und Business Class Passagiere von Oman Air, die im Januar 2011 fertig gestellt wurden. Sie bietet Fluggästen höchsten Komfort bei Reisen nach Oman oder bei Umsteigeverbindungen. Das renommierte Service- und Cateringangebot, für das die Premium Boutique Airline schon international mehrfach ausgezeichnet wurde, rundet das Angebot ab.

Gäste, die weder in der Premium-Klasse anderer Fluggesellschaften reisen noch Mitglied im Bonus-Programm von Oman Air sind, können die Lounge gegen umgerechnet rund 25 Euro ebenfalls nutzen. Die Räumlichkeiten wurden von JPA Design Consultants entworfen, die in der Luftfahrt-Industrie schon eine Reihe von Flugzeug-Interieurs und Airport-Lounges designt haben.

„Wir freuen uns sehr, Gäste in dieser hochmodernen Lounge willkommen zu heißen, die außergewöhnlichen Service bietet und modernes Design mit den klassischen Stilelementen omanischer Tradition vereint“, kommentiert Wayne Pearce, CEO von Oman Air. „Unser Ziel ist es, Reisenden bereits vor ihrem Flug eine unvergleichliche und stressfreie Atmosphäre zu bieten.“

Die Majan Lounge ist weltweit die dritte Einrichtung dieser Art, die Oman Air innerhalb von 18 Monaten eröffnet hat. Sie ist 24 Stunden am Tag geöffnet und verfügt über vollen WLAN-Internetempfang sowie ein Business Center mit PCs, Fax-Geräten und Druckern. Ruheräume mit Liegesesseln sowie ein Bereich mit Satelliten-TV, Magazinen und Zeitungen sorgen für Entspannung. Ein Buffet mit warmen und kalten Snacks und eine voll ausgestattete Bar stehen ebenfalls zur Verfügung. Passagiere können darüber hinaus auch Duschen nutzen – beispielsweise zwischen zwei Flügen.

Über Oman Air
Oman Air ist die nationale Fluggesellschaft des Sultanats Oman und eine offizielle 4 Sterne Airline (Skytrax 2011). Die im Jahre 1993 gegründete Fluggesellschaft gehört zu den am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Ziel der Expansion ist es, den Flughafen Muscat zu einem bedeutenden, internationalen Drehkreuz auszubauen und Handel, Industrie und Tourismus zu unterstützen.

Zu den Destinationen von Oman Air in der Golfregion zählen Abu Dhabi, Bahrain, Doha, Dubai, Jeddah, Riad, Dammam und Kuwait, genau wie Kairo, Beirut und Amman in der weiteren Nahost-Region.

Derzeit betreibt Oman Air eine Flotte aus vier Airbus A330-200, drei Airbus A330-300, 15 Jets vom Typ Boeing 737-700/800 und zwei Embraer E 175 sowie zwei ATR 42. Zwei weitere Embraer E 175 sind in Auftrag gegeben, mit Option auf weitere fünf.

2014 wird Oman Air sechs neue Boeing 737 abnehmen. Oman Air hat zudem sechs Großraumjets des Typs Boeing 787 Dreamliner bestellt, deren Auslieferung ab 2015 geplant ist. (combo)

Weitere Informationen: www.omanair.com

Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!