Neuer Hotel-Trend „Bleisure“!

0

Von der privaten Facebook-Seite zur öffentlichen des Unternehmens wechseln, mit dem Smartphone berufliche und private E-Mails checken und die Dienstreise um ein Wochenende verlängern – die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit ist heute oft fließend. Das englische Trendforschungsinstitut „The Future Laboratory“ hat für diese Entwicklung aus den englischen Worten „Business“ und „Leisure“ (deutsch: Arbeit und Freizeit) den Begriff „Bleisure“ geprägt. Diese Verbindung spiegelt sich auch in den veränderten Bedürfnissen vieler Geschäftsreisender wider: Überholt sind anonyme Hotels, gefragt sind stattdessen individuelle Häuser in angesagten Vierteln, die die hohen Ansprüche an ein mobiles Büro erfüllen und mit dem Gefühl verbinden, mittendrin zu sein. Design Hotels™ stellt fünf Mitgliedshotels vor, in denen „Bleisure“ besonders gut gelingt.

Im Herzen der pulsierenden Metropole liegt The Mira Hong Kong, das seinen Gästen neben einem voll ausgestatteten Büro auch die Wahl farbig unterschiedlich designter Zimmern bietet. Mit seinen sternegekrönten Restaurants, dem ausgezeichneten Spa sowie besten Shoppingmöglichkeiten direkt vor der Tür, lässt es sich nach der Arbeit bestens abschalten. Das Brown TLV in Tel Aviv, mit seinem schicken 70er Jahre-Design und dem mehrsprachigen, 24 Stunden geöffneten Business-Center liegt inmitten des angesagten Stadtviertels Neve Tzedek. Die neue Dachterrasse ist eine Oase mit Panoramablick auf Tel Avivs Skyline aus Bauhaus- und Businessgebäuden. Sogar von den drei Meetingräumen des klapsons, The Boutique Hotel bietet sich freier Blick auf den Hafen von Singapur und das Finanz- und Wirtschaftsviertel der Stadt. Jedes Zimmer ist bis ins letzte Detail individuell gestaltet. Eine Mischung aus Orient und Okzident erwartet den Gast im vom Stararchitekten Piero Lissoni und Nicoletta Canesi designten Bentley Hotel in Istanbul. Mit seinen klaren Linien, den großen Fenstern und den dezenten Farben ist das Hotel ein lichtdurchfluteter Ort im europäischen Teil der Stadt. The Hotel in Luzern, designt vom renommierten Architekten Jean Nouvel, ist die wahre Definition eines Boutique Hotels. Filmszenen von Pedro Almovodar oder Lars von Trier sorgen für außergewöhnliche visuelle Effekte in den 30 Zimmern.

The Mira Hong Kong
Das The Mira Hong Kong, im Herzen des Shoppingviertels Tsimshatsui gelegen und nur zehn Gehminuten von zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt entfernt, ist der perfekte Ausgangsort für eine Erkundungstour nach einem Arbeitstag. Im Hotel selbst entscheidet der Gast je nach Stimmung, ob er in einer Umgebung mit roten, grünen, silbernen or lilanen Farben gestalteten Zimmern schlafen möchte. Alle Zimmer sind mit einem Infotainment-System, einem Bose Soundsystem und dem „My Mobile”-Service ausgestattet. Damit wird das Standardtelefon des Zimmers zu einem tragbaren Telefon. Der 1.672 Quadratmeter große Spa ist ein nach Lavendel duftendes Wellnessparadies mit beheizten Wasserbetten, einem „Aura-Raum“ mit entspannender Lichttherapie sowie weiteren acht Anwendungsräumen. Das Hotel bietet zudem ein spezielles Paket an, bei dem das Zimmer 24 Stunden ab Check-In verfügbar ist. So verpasst man auch bei später Anreise garantiert nichts.

Link: The Mira (Hong Kong)

Brown TLV (Tel Aviv)
Gibt es eine bessere Art nach getaner Arbeit zu entspannen, als mit einem frischen Wassermelonen- oder Litschi-Martini bei Sonnenuntergang? Von der neu eröffneten Dachterrasse des Brown TLV genießen Gäste nicht nur Drinks, sondern auch einen besonderen Blick über die allabendlich glitzernde Skyline Tel Avivs. Das Hotelpersonal macht selbst Firmenveranstaltungen mit Annehmlichkeiten wie Champagnerempfängen zu unvergesslichen Erlebnissen. Für private Veranstaltungen kann auch die Terrasse exklusiv genutzt werden. Ein perfekter Ort für einen Afterwork-Drink und der neueste Treffpunkt der Stadt ist die Bar des Hauses. Das Hotel liegt im Herzen eines der angesagtesten Viertel Tel Avivs mit zahlreichen Galerien, Restaurants und Bars in der direkten Nachbarschaft. Für entspanntes Sightseeing ohne im Verkehr stecken zu bleiben, stellt das Hotel seinen Gästen kostenfrei Fahrräder zur Verfügung. Außerdem erhalten sie Zugang zu einem nahegelegenen Fitnessstudio. Nach einem ereignisreichen Tag lässt es sich bei einer Spa-Anwendung entspannen. Entweder in der Spa Suite des Hotels oder unter freiem Himmel mit Blick auf das Mittelmeer.

Link: Brown TLV (Tel Aviv)

Klapsons – The Boutique Hotel (Singapore)
An der südlichen Spitze von Singapurs Finanzzentrum, nur zehn Minuten vom größten Shoppingcenter der Stadt und der Insel Sentosa entfernt, liegt das klapsons, The Boutique Hotel. Die drei Meetingräume des Hotels bieten alle einen freien Blick auf den Hafen und das Hauptgeschäftsviertel. Ob ein Gala-Dinner oder ein Cocktailempfang – das erfahrene Hotelpersonal bietet exzellenten Service für Veranstaltungen mit bis zu 300 Gästen. Das Hotel mit nur 17 Zimmern, darunter Suiten mit Terrasse und privatem Jacuzzi, bietet seinen Gästen persönlichen Service, ohne dass sie dabei auf die Annehmlichkeiten eines großen Hotels verzichten müssen. Für eine kurze Flucht aus dem Trubel der Stadt ist die Insel Sentosa mit ihrem Sandstrand und zahlreichen Aktivitäten eine perfekte Möglichkeit, die wertvolle Freizeit zu genießen.

Link: Klapsons – The Boutique Hotel (Singapore)

Bentley Hotel (Istanbul)
Mailändisches Design von Piero Lissoni an der Grenze zum Orient finden Gäste im Bentley Hotel im europäischen Teil Istanbuls. Das Hotel verfügt über einen Meetingraum und eine private Lounge, die ebenfalls für geschäftliche Zwecke genutzt werden kann. Was tagsüber zum Arbeiten dient, verwandelt sich am Abend mit Clubsounds in einen lebhaften und angesagten Ort für einheimische und internationale Trendsetter. Im quirligen Wirrwarr der Stadt ist das in blassblauen, beigen, grünen und grauen Farbtönen gehaltene Design ein ruhiger und heiterer Rückzugsort. Für alle, die die Stadt erkunden wollen, ist das Bentley Hotel zudem ein perfekter Startpunkt um die besten Cafés, Shops und Restaurants zu testen, die Istanbul zu bieten hat.

Link: Bentley Hotel (Istanbul)

The Hotel (Luzern)
Das The Hotel ist eine erfrischende Alternative zu den großen, prunkvoll verzierten Gebäuden Luzerns. Der weltbekannte Architekt und Designer Jean Nouvel verzichtete auf opulente Fresken und Kunstwerke an den Decken der Zimmer und platzierte stattdessen Filmszenen aus Werken seiner Lieblingsregisseure – von Pedro Luis Bunuel über Wim Wenders bis Fellini – an den Wänden und Decken. Die Hauptbar, The Lounge, und das Bam Bou Restaurant, das erste der Stadt mit französisch-asiatischer Küche, sind beliebte lokale Treffpunkte. The Hotel bietet Geschäftsreisenden exzellente ausgelagerte Meeting-Gegebenheiten mit einem professionellen Eventteam, das in jeder Angelegenheit unterstützt. The Hotel ist zudem nur fünf Minuten vom Kultur- und Kongresszentrum Luzern entfernt, eines der ersten europäischen Konzerthallen und ein Beispiel für die beeindruckende moderne Schweizer Architektur. (designhotels)

Link: The Hotel (Luzern)

Weitere Informationen: www.designhotels.com/best_of_bleisure