Luxus-Expeditionskreuzfahrten zu den Galapagos-Inseln

0

Am 28. September 2013 wird es soweit sein: Dann wird die frisch renovierte und umgestaltete „Silver Galapagos“ ihre erste Expeditionskreuzfahrt für Silversea unternehmen. Das Revier des 4.077 Tonnen großen Schiffes ist der berühmte Galapagos-Archipel. In jeweils einwöchigen Reisen haben die maximal 100 Gäste an Bord die Gelegenheit, den enormen Artenreichtum der Inseln, der schon Charles Darwin begeisterte, selbst zu erleben. Im Wechsel fährt die „Silver Galapagos“ auf zwei unterschiedlichen Routen, die sich miteinander zu einer zweiwöchigen Reise kombinieren lassen, jeweils ab der Insel Baltra.

Das einzigartige Ökosystem der Galapagos-Inseln ist für seine faszinierende Fauna und Flora bekannt. Ja nach Route und Jahreszeit kann man so mit der „Silver Galapagos“ einige seltene oder endemische Tierarten beobachten, zum Beispiel Galapagos-Pinguine, mehrere Echsen- und Leguan-Arten, Albatrosse, Kormorane und natürlich die legendären Riesenschildkröten. Streifzüge durch Mangrovenwälder oder über Vulkanfelder sowie Baden und Schnorcheln in dem kristallklaren Wasser vor den Inseln sind weitere Optionen für die Gäste. Alle Landgänge sind bereits im Reisepreis enthalten und werden von ausgewiesenen Experten wie Biologen oder Ornithologen etc. begleitet.

„Nach dem großen Erfolg unserer Expeditionskreuzfahrten an Bord der ‚Silver Explorer‘ freuen wir uns, ab Herbst 2013 unser luxuriöses Produkt jetzt auch für Reisen zu den Galapagos-Inseln anzubieten“, so Jerome Danglidis, Silverseas General Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz. „Wir werden hierzu das Schiff komplett renovieren und ganz auf das für Silversea typische hohe Niveau bringen. Nicht zuletzt zeigen die zahlreichen Anfragen nach diesen Expeditionskreuzfahrten, die wir seit ihrer ersten Ankündigung erhalten haben, das hohe Interesse, die Galapagos-Inseln mit Silversea zu erleben. Ein weiteres Zeugnis, dass sich auch Expeditionen durchaus mit Luxus verbinden lassen! “

Auf der „Silver Galapagos“ wohnen die Gäste ausschließlich in außenliegenden Suiten, die umfangreich ausgestattet sind, unter anderem mit einem Marmorbad mit Dusche und Luxus-Pflegeprodukten sowie Kühlschrank, Bar, Daunendecken, Pratesi-Bettwäsche, Musik und Videos on Demand sowie WIFI-Internetzugang. Außerdem kommen alle Gäste an Bord in den Genuss eines umfassenden Butlerservice sowie exzellenter kulinarischer Kreationen

Über Silversea
Silversea Cruises bietet Luxus-Kreuzfahrten rund um den Globus. Das international aufgestellte Unternehmen mit Sitz in Monaco zählt zu den exquisiten Luxus-Reedereien seit dem Start im Jahr 1994 und wurde mehrfach für seine hervorragende Güte und Qualität ausgezeichnet. Die Reederei betreibt die „Silver Cloud“ und die „Silver Wind“ (je 296 Passagiere), die „Silver Shadow“ und „Silver Whisper“ (je 382 Passagiere) sowie die „Silver Spirit“ (540 Passagiere). Mit Luxus-Expeditions-kreuzfahrten in der Arktis und Antarktis ergänzt die „Silver Explorer“ (132 Passagiere) die Silversea-Flotte. Silversea-Kreuzfahrtgäste wohnen ausschließlich in großen Außensuiten, von denen die meisten eine private Veranda besitzen. An Bord von Silversea sind die Getränke – auch Champagner – in allen Bars, Restaurants und in den Suiten im Reisepreis ebenso enthalten wie die Trinkgelder. Es gibt keine festen Essenszeiten und keine vorgegebene Sitzordnung. Die Schiffe sind mit ihrem kulinarischen Angebot der Vereinigung Relais & Châteaux angeschlossen. (claasen)

Weitere Informationen: www.silversea.com

Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!