Wein-Degustationen der Spitzenklasse am Achensee

0

weinverkoestigung_travel_charme_fuerstenhaus_achensee_rakhshan_zhouleh_650x350_web

Das Travel Charme Fürstenhaus Am Achensee wird zum Paradies für Weinfreunde: Von Champagner bis Grüner Veltliner – das Vier-Sterne-Superior Hotel präsentiert an sieben Terminen Seminare zur Harmonie von Wein und Speisen und holt sich dafür Rakhshan Zhouleh ins Haus.

Der Top-Sommelier aus Deutschland, der seit 2009 im Gaumen-Tempel „Tantris“ in München die Rolle des Gastgebers ausübt, begleitet die Veranstaltungen und stellt den Gästen dabei eine erlesene Weinauswahl vor. Die Teilnehmer erhalten von ihm Tipps und Kostproben zur Findung der idealen Kombination von Wein und Speisen für das Kochen zu Hause. So dreht sich beispielsweise am 30. März 2013 alles um „Champagner & Gemüse“. Gäste „reisen“ dabei gemeinsam mit dem „Herr der Weine“ in die Champagne und erfahren die Besonderheiten rund um den edelsten Schaumwein. Bei dem Seminar „Zierfandler & Kräuter“ am 9. September 2013 lernen die Teilnehmer, die Kräuter in den Weinen zu riechen und zu schmecken. Nach den Seminaren können die Gäste bei einem Abendessen im Hotel kulinarische Gaumenfreuden genießen – und ihr frisch erworbenes kulinarisches Wissen bei der Auswahl eines passenden Weines aus der Karte anwenden.

Programm
Die Wein-Events 2013 mit Rakhshan Zhouleh im Überblick:

  • 30.03.13: Champagner & Gemüse
  • 19.05.13: Autochthone Rebsorten Österreichs
  • 15.07.13: Blauer Zweigelt & Beeren
  • 15.08.13: Grüner Veltliner & Kernfrüchte
  • 09.09.13: Zierfandler & Kräuter
  • 01.11.13: Rotweincuvées & Wildgerichte
  • 26.12.13: Champagner großer Persönlichkeiten

Die Seminare finden jeweils von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr im Weinkeller Caveau des Travel Charme Fürstenhaus Am Achensee statt, welches sich im bereits 1446 erbauten historischen Teil des Hotels befindet.

Kosten
Die Kosten betragen 29 Euro pro Person und Event. Eine Übernachtung inklusive Frühstück ist ab 89 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!