Kreuzfahrt: Star Clippers nimmt Kurs auf die Balearen

0

clippers_segelschiff_bug_zodiac_650x350_web

Premiere bei Star Clippers: Nach Panama, Costa Rica, Ostsee und Kuba steht ab Sommer 2014 wieder ein neues Fahrtgebiet auf den Fahrplänen der »Star Flyer«. Sechs Mal startet der Viermaster dann ab Palma de Mallorca, nimmt dabei Kurs auf nur selten von Kreuzfahrtschiffen angelaufene Häfen: Formentera und Ibiza bilden den Auftakt der einwöchigen Segeltouren. Auf dem Festland folgen Valencia und das Naturparadies Sant Carles de La Rapita am Ebro-Delta in der Region Tarragona. Über Menorca führt die Route zurück nach Mallorca. Auch hier bietet Star Clippers eine Besonderheit: Pollenca im Nordosten der größten Balearen-Insel ist quasi Kreuzfahrer-Neuland und Ausgangshafen für Exkursionen oder Wassersportangebote.

Über Star Clippers
Star Clippers betreibt drei der größten Passagier-Segelschiffe der Welt. Mit Anlaufhäfen abseits der Routen der größeren Kreuzfahrtschiffe sowie Aktivitäten und Annehmlichkeiten, die man sonst nur auf privaten Yachten findet, zählt Star Clippers zur Spitze der Veranstalter von Spezialkreuzfahrten. Star Clippers-Schiffe befahren auf wechselnden Routen die Karibik, Costa Rica, das Mittelmeer und die Ostsee. Ab 2014 stehen erstmalig Kreuzfahrten nach Kuba auf den Fahrplänen. Zur Flotte zählen der Fünfmaster »Royal Clipper« (Länge 134 Meter / 227 Passagiere / 106 Besatzungsmitglieder) sowie die baugleichen Viermaster »Star Flyer« und »Star Clipper« (Länge 115,5 Meter / 170 Passagiere / 74 Besatzungsmitglieder). (JWK)

Weitere Informationen: www.star-clippers.de

Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!