Bewertung: Travel Charme Ifen Hotel

1

travel_charme_hotel_ifen_junior_suite_1074x483_web

Schon mehrmals auf Luxvisor.com drüber berichtet, wurde es Zeit das 5-Sterne Travel Charme Ifen Hotel in Hirschegg im Kleinwalsertal (Österreich) – eines der schönsten Hochgebirgstäler der Alpen – etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Anreise
Die Anreise per Auto war nicht ohne. Vorweg sei gesagt das Hotel kann dafür allerdings nichts! Es herrschten sinnflutartige Regenfälle, Aquaplaning, Sichtweiten z.T. unter 100m und es war dunkel. Der Höhepunkt war wohl die Straßensperre der einzigen Bundesstraße Richtung Kleinwalsertal. So wurde einer eher etwas schwierig ausgeschilderten Umleitung gefolgt. Durch unzählige Dörfer mit 30 und 40 km/h Beschränkungen. Aber jede Umleitung geht auch einmal zu Ende, so geschehen an einer T-Kreuzung. Die Frage war also: Links oder Rechts? Den ein Umleitungsschild war nicht mehr vorhanden. Frei nach Murphys Gesetz, natürlich in die falsche Richtung abgebogen. Das Navi war ebenso ratlos und hat keine alternative Route gefunden. Da die grobe Himmelsrichtung also nicht mehr stimmte, wurde postwendend umgedreht und dann doch noch in die richtige Richtung gefahren. Die Ankunft verzögerte sich um gute 30 Minuten.


Umso erfreulicher bzw. überraschender das bei Vorfahrt zum Hotelparkplatz vor dem Haupteingang, eine Dame von der Rezeption (!) mit Regenschirmen Gewehr bei Fuß am Auto stand und sich mit Handschlag vorstellte. Sie selbst im Regen stehend führte zum Haupteingang und organisierte den problemlosen Check-In. Im Anschluss wurde mir angeboten das Auto auch gleich vom Hotelpersonal parken zu lassen und bei Abreise wieder bereit zu stellen. Gerne doch! Der erste Eindruck ist immer der wichtigste. Das Hotel hat dies perfekt umgesetzt und so bereits das erste Mal beindruckt. Nicht schlecht…

Das Zimmer
Das Doppelzimmer mit Panorama-Bergblick war modern und vor allem harmonisch eingerichtet. Nicht nur von der Stilrichtung sondern auch vom Farbkonzept. Kein Wunder, denn die Inneneinrichtung kommt exklusiv vom italienischen Designer Lorenzo Bellini. Das Zimmer verfügte (wie übrigens alle Zimmer) über einen Balkon, ein sehr großzügiges Bad mit zwei Waschbecken, Wanne und Dusche sowie separatem WC. auch das Bett war äußerst großzügig bemessen mit Maßen von 2,00 x 2,10 m. Weiters verfügte das Zimmer über kostenloses WLAN sowie Minibar. Alle alkoholfreien Getränke in der Minibar sind dazu kostenlos und werden einmal täglich aufgefüllt. Das Zimmer war ausgesprochen ruhig gelegen. Weder vom Hotelflur noch von der Umwelt wurde etwas wahrgenommen. So gehört sich das…

Das Hotel verfügt im übrigen über 87 Doppelzimmer, 5 Familienzimmer, 25 Juniorsuiten und 8 Suiten. Eine angenehme Größe eines Hotels.


Das Essen im Theo´s

Wahlweise angeboten wird bei Buchung ein sogenanntes „Genuss Plus“ Paket. Dies beinhaltet unter anderem ein 4 Gänge Abendessen und Frühstück im Restaurant Theo´s, sowie kostenlos Wasser und Tee im PURIA Premium Spa sowie die Brotzeit mit kalten bzw. süßen Kleinigkeiten am Nachmittag. Auch die alkoholfreien Getränke der Minibar sind dadurch kostenlos.

Das Abendessen ist ein Mix aus Buffet für die Vorspeise und den Zwischengang. Das Hauptgericht wird serviert (Auswahl von drei Gerichten) und der Nachtisch kann direkt bei der Showküche bestellt werden. Sagen wir einmal so: Ein durchaus spannendes Konzept mit Potenzial.

Der Empfang im Restaurant Theo´s war herzlich und gut organisiert. Auf dem Weg zu zugewiesenen Sitzplatz wird die Gelegenheit genutzt und das Buffet erklärt sowie etwas „Small Talk“ geführt. Man fühlt sich willkommen. Auf dem Tisch steht bereits die Speisekarte mit der man sich nochmal einen Überblick über das abendliche Kulinarik-Programm verschaffen kann. Die Auswahl an angebotenen Speisen ist durchaus beachtlich und auf gutem Niveau.


Der erste und auch einzige Negativpunkt dieses Reviews gehört jedoch der Präsentation des Buffets beim Abendessen. Die einzelnen Teller, Schüsseln und Behältnisse stehen relativ „nackt“ aneinander gereiht. Hätte man ganz auf Dekoration verzichtet so wäre das zwar nicht besser gewesen aber immerhin ein klares Konzept. Jedoch waren alle gefühlten 2,5m bzw. auch noch in unregelmäßigen Abständen einzelne Deko-Gegenstände wie z.B. aufgestapeltes rohes Gemüse!? Die Qualität des Essens war jedoch 5-Sterne entsprechend.

Ganz anders präsentierte sich jedoch das Frühstücksbuffet im gleichen Restaurant (Theo´s). Das Frühstück Buffet war gleich groß wie beim Abendessen, es war unglaublich reichhaltig, ergiebig und liebevoll angerichtet. Die Auswahl war so groß das gar nicht alles bei einem Frühstück zu bewältigen war. In der Showküche wird darüber hinaus Spiegeleier und Omelett nach Wunsch zubereitet. Auch ich hab hier gute 90 Minuten gefrühstückt und war nicht komplett durch.

Ebenfalls besonders erwähnenswert war die Leistung des Personals: Stehts freundlich, souverän und zum Teil mit namentlicher Vorstellung.

Übrigens: Die Zubereitung aller Speisen nach dem „GreenGusto“ Konzept – das heißt überwiegend mit regionalen Produkten, Zutaten und Bio-Erzeugnissen aus nachhaltiger, ökologisch bewusster Landwirtschaft und Erzeugung.

Hinweis: Zu erwähnen gilt dass das Travel Charme Ifen Hotel auch über ein Gourmet Lokal (Kilian Stuba) verfügt welches vom Guide Michelin 2013 mit einem Stern ausgezeichnet wurde, sowie 16 Punkte bei Gault Millau und eine Haube hält. Das Restaurant steht unter der Leitung von Spitzenkoch Sascha Kemmerer (wir berichteten). Ein Review der „Kilian Stuba“ wird nachgeholt, da ich es dieses mal aus zeitlichen Gründen nicht geschafft habe.

Das PURIA Premium Spa
Es ist wohl eine der besten und der am schönsten umgesetzten Spa Anlagen in der Alpenregion. Das PURIA Premium Spa verfügt über 2.300 m2. Ob im Pool, in der geräumigen Außen- oder Innensauna – das einmalige Ausblick durch die Panorama Fenster auf Alpenpanorama tut sein übrigens.

  • 2.300 m² Spa-Bereich mit Schwimmbad und Saunalandschaft
  • 18 m Innenpool und Außen-Whirlpool mit Panoramablick
  • 8 verschiedene Ruhebereiche (u.a. Wasserbetten, Hängekörbe)
  • Private und VIP Suiten
  • Produkte von Vinoble und PURIA Natur
  • verschiedene Saunen und Behandlungsräume
  • Sole-Klangbecken mit Alpensalz
  • Ideale Höhenluftbedingungen (1.100m) für Outdoor-Aktivitäten
  • Cardio- und Fitnessraum mit modernsten Geräten
  • PURIA Bistro mit GreenGusto® Köstlichkeiten

Auch im Premium Spa Bereich herrscht eine schier unendliche Form von Angeboten. Dabei hat es durchaus auch spezielle und ausgefallene Anwendungen wie z.B. die AlphaSphere Tiefenentspannung in 7D. Das ist ein Zusammenspiel von Farbe, Form, Klang, Licht, Wärme, Atem, Schwingung welche den Körper innerhalb weniger Minuten in den sogenannten Alphazustand, einen Zustand in dem der Mensch geistig wach ist, sich jedoch in tiefster Entspannung befindet. Ein idealer Zustand um Stresssymptome abzubauen.

Der Lobby / Bar-Bereich
Dieser Bereich bildet das zentrale Wohnzimmer und ist somit Treffpunkt des ganzen Hotels. Am Abend spielt ein Unterhalter am schönen Klavier-Flügel. Ob sein Gesang genau so gut dazu passt ist jedoch Geschmack-Sache. Nicht das es nicht gepasst hätte, jedoch war es eher durchschnittlich als herausragend. Einzig die Lautstärke wurde als etwas sehr laut empfunden. Zumindest so das ich einmal mehr das überaus freundliche Personal kaum verstanden habe. Und ich wollte doch nur eine einfache Cola Bestellung aufgeben.

Atmosphäre, spannende Gäste, und ein unglaublich durchdesigntes Ambiente machten aber den Abend dennoch sehr angenehm und interessant. Das Treiben und Sein in einer solchen Hotel-Lobby ist spannender als Zeitung lesen oder TV gucken.


Übrigens haben sie gewusst? Die Travel Charme Hotels verfügen auch über einen eigenen Kaffee: Dies ist der Mama Mina Estate Kaffee aus dem Nordwesten Nicaraguas, wo einst eine deutsche Familie eine Kaffeeplantage gründete. Travel Charme zeigt einmal mehr das sie damit ein Produkt gefunden haben, welches nahezu perfekt zu ihrer Philosophie passt: Individualität mit besonderen Details und exquisiten Highlights.

Der Check-Out und Abreise
Der Check-Out erfolgte mit Liebe zum Detail. Alle Belege (z.B. Restaurant, etc.) waren bei Abreise im original Vorliegen und konnten mit der Gesamtrechnung vergleichen werden. Ebenfalls werden diese original Belege einem mit nach Hause gegeben. Selten erlebt und sehr fair!

Die Verabschiedung erfolgte per Handschlag und mit der Rückfrage ob noch ein kleine Stärkung für den Heimweg mit auf den Weg gegeben werden darf? Ich bejahte und bekam so eine Tüte mit pfandfreier Apfelschorle und Minze-Bonbons.

Die nächste Überraschung folgte aber sogleich: Unbemerkt ließ das Hotelpersonal mein Fahrzeug während des Check-Out Prozesses direkt vor der Hotel-Eingang vorfahren und das Gepäck verstauen. 5-Sterne hin oder her, aber all dies passierte so geschmeidig und reibungslos das ich davon nichts mitbekam und deshalb durchaus beeindruckt bin.

Zum Abschied winkte auch „George“ der allgegenwärtige Hotel-Butler noch einmal kräftig! Rückblickend ein spannender Aufenthalt voller positiven Eindrucke!

Über die Travel Charme Hotels & Resort AG
Die Travel Charme Hotels & Resorts AG mit Sitz in Zürich betreibt mit der Marke Travel Charme derzeit zwölf Häuser im Qualitäts- und Premiumsegment der Vier bis Fünf-Sterne Kategorie. Unter der Dachmarke Travel Charme befinden sich neun Hotels & Resorts in Deutschland und drei Hotels in Österreich.

Zuletzt eröffnete im Dezember 2012 das Vier-Sterne-Superior Bergresort Werfenweng im österreichischen Salzburger Land. Eine solide Expansion in europäische Kerngebiete ist weiter in Planung. Bevorzugte Destinationen sind Urlaubsregionen in Italien, Österreich, Spanien und in der Schweiz.

Weitere Informationen: http://www.travelcharme.com/hotels/ifen-hotel-kleinwalsertal.html

Video

ÜBERBLICK DER BEWERTUNGEN
Unterkunft (Zimmer)
Essen
Lage
Wellness
Service (Personal)
BILD COPYRIGHTTravel Charme Hotel GmbH
Executive Editor, Roger Hohl berichtet stets aus erster Hand. Schon seit jungen Jahren interessiert ihn die Welt der Luxus-Reisen. Er sammelt bereits seit 2006 Erfahrungen und Eindrücke im Luxus-Segment der Reisewelt. Von der Südsee über China und Asien, quer durch Europa bis nach Afrika und Amerika. Er ist stets auf der Suche nach den spektakulärsten und aussergewöhnlichsten Locations, gepaart mit dem best möglichen an Komfort und Service-Leistungen. Sein Fokus liegt dabei auf der uabhängigen und kritischen Wahrnehmung aus Sicht der anspruchsvollsten Klientel. Denn die heutige Kundschaft dieses Segments, erwartet höchste Qualität. Sein Credo (Leitspruch): Hart an der Grenze – aber stets fair!